Verkostungswettbewerb der Deutschen Röstergilde 2021

Ich danke der Academy für das Erkennen von Talent…

Yeah! Zwei Mal Gold an die #bonnerkaffeebrennerei im Verkostungswettbewerb der @roestergilde 🔥🏅Einmal für Root Down als Filter aus Äthiopien und dann für 1979 als Espresso aus Ruanda. Danke an die Kiyumba Washing Station für den großartigen Robusta und @degfai @kambacoffee für den wundervollen äthiopischen Natural!

#specialtycoffee #roastery #bonn #rösterei #wettbewerb #handwerk #coffee #robustarules

Jetzt im Shop:

Espresso des Jahres 2019

In der Leserwahl zum Espresso des Jahres hat der Heroes #1 einen stolzen zweiten Platz gemacht.

Nichts ist scheißer als Platz 2.“ Da kann ich dem holländischen Philosophen Eric Meijer nur zustimmen… #espressodesjahres #cremamagazin #rösterei #roastery #bonnerkaffeebrennerei #bonn #kaffee #specialtycoffee #espresso #espressooftheyear Trotzdem: Im ersten Jahr als Röster eine Ehre, als Testsieger mit den anderen Testsiegern des @cremamagazin ins große Finale zum Espresso des Jahres zu dürfen!

Es mag überraschen, aber den kann man hier kaufen:

Testsieger im Crema-Magazin

Oh my god, that’s the funky shit! Das @cremamagazin hat meinen Espressoblend zum Testsieger erkoren… #specialtycoffee #roastery #roadtoroastery #coffee #espresso #wecanbrewheroes #BonnerKaffeebrennerei #Bonn

Nach 12 (von letztlich 18) Monaten Genehmigungsverfahren ging’s zu Giesen in den Niederlanden. Nach der Werksführung, den zukünftigen Röster bestellt. Auf dem Rückweg: laute Musik im Auto, das Gefühl “endlich geht’s weiter mit der Rösterei”. Was die ersten Kaffees sein werden war klar. Drei Basic-Kaffees. Der Blend, die Komposition, wie das Crema-Magazin so schön schreibt, entstand auf dieser Fahrt. Ein schöner Robusta für die Grundierung, das Mundgefühl und die Crema, die Süße und die Schokolade aus Brasilien, die Säure und die Frucht aus Guatemala.

We can brew heroes just for one day:

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten